Rammelsberger Bergbaumuseum - Goslar

www.rammelsberg.de

1988 ging am Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar eine mehr als 1000jährige Bergbautradition zu Ende. Heute gehören das Bergwerk und die dazugehörige Goslarer Altstadt zum UNESCO-Welt-Kulturerbe der Menschheit. Der Rammelsberg ist darüber hinaus Deutschlands erstes Weltkulturerbe der Technik.
In die Zeit vor 200 Jahren zurückversetzt werden die Besucher im Roeder-Stollen, einem untertägigen Wasserkraftsystem, in dem sich über 100 Jahre lang die riesigen Wasserräder zur Erzförderung und zum Pumpenantrieb drehten. Die UNESCO würdigt den Roeder-Stollen als Meisterleistung der damaligen Ingenieurkunst. Man erkennt die Funktions- und Wirkungsweisen dieses Systems und steht beeindruckt vor zwei weitgehend original erhaltenen Wasserrädern. Sichtbar vor Augen tritt die Atmosphäre dieser Zeit, wenn sich ein rekonstruiertes Kehrrad am früheren Originalschauplatz in Bewegung setzt. Faszinierend sind auch die leuchtenden Mineralien im Stollen.
Es sei noch darauf hingewiesen, dass das Bergwerk zu den ausgewählten dezentralen EXPO-Projekten gehört.

Die farbenprächtigen, schwermetallhaltigen Vitriolsalze sind eine Besonderheit des Rammelsberger Bergbaumuseums.

Rekonstruiertes "Kunstrad" im Roeder-Stollen-System.
[Rammelsberger Bergbaumuseum -Goslar-]
[Hermannshöhle -Rübeland-]
[Baumannshöhle -Rübeland-]
[Schaubergwerk Büchenberg -Elbingerode-]
[Drei Kronen Ehrt -Elbingerode-]
[Iberger Tropfsteinhöhle -Bad Grund-]
[Bergwerksmuseum -Clausthal-Zellerfeld-]
[Ottiliae-Schacht - Clausthal-Zellerfeld-]
[Barbarossahöhle -Rottleben/Kyffhäuser-]
[Röhrigschacht -Wettelrode-]
[BGrube Glasebach -Straßberg-]
[Rabensteiner Stollen -Netzkater/Ilfeld-]
[Heimkehle -Uftrungen-]
[Scholmzeche -Bad Lauterberg-]
[Einhornhöhle -Scharzfeld-]
[Nieders. Bergwerksmuseum -Lautenthal-]
[19-Lachter-Stollen -Wildemann-]
[Samson+CatharinaNeufang-St.Andreasberg-]


Das ebenso große Kehrrad

Quellenangabe:    Alle Inhalte dieser Seite unterliegen dem Copyright  sehen swert.de   GmbH, Osterode